Ist das der iPhone 5 Prototyp?

iPhone 5: Plant Apple ein 4-Zoll Display?

Bisher wurde angenommen, das Apple beim iPhone 5 ein gewohntes 3,5 Zoll-Retina-Display verbauen möchte. Nun tauchen immer mehr Gerüchte aus dem Asiatischen Raum auf, die behaupten, das Apple ein größeres Display plant. Grundstein für diese Gerüchte sind die Zubehör-Teile in Form von Displayschutzfolien, die auf ein 4-Zoll Display hinweisen.

Update: Bekommt das iPhone 5 ein 4-Zoll-Display?

Das jüngste iPhone besitzt zwar ein Touchdisplay mit Retina-Technik, aber in der gewohnten Größe von 3,5 Zoll. Laut Techblogs aus dem asiatischen Raum plant Apple das iPhone 5 mit einem 4-Zoll Großem Display mit Retina-Technik. Diese Meldungen stützen sich auf Aussagen von Zulieferer-Kontakten, die sich auf die Produktion von Displayschutzfolien in 4-Zoll berufen.

Im Quellcode des Betriebssystem iOS 5.0.1 habe man Codezeilen entdeckt, die auf ein größeres Display mit einer höheren Auflösung hindeuten. Dabei habe man aber verschiedene Gerätebezeichnungen verwendet, wie zum Beispiel “iPhone 5.1″ oder “iPhone 5.2″ heißt es. Ob diese Codezeilen auf verschiedene Ausführungen vom iPhone deuten oder einfach nur zur Verwirrung integriert wurden, ist unklar.

Ist das der iPhone 5 Prototyp?

Ist das der iPhone 5 Prototyp?

Akkuprobleme beim iPhone

Die Klagen über die Apple-Akkus, die im iPhone 4S verbaut sind, häufen sich. Obwohl die Auslastung des Smatphones auf das minimalste reduziert wird, ist die Akkuleistung sehr schwach und nach wenigen Stunden schon komplett aufgebraucht. Ein Update der Firmware sollte das Problem beseitigen, brachte aber nur Stellenweise etwas. Noch immer beklagen sich viele iPhone 4S-Nutzer über eine schwache Akkuleistung, trotz Update und geringer Nutzung des Smartphones. Nun verkündete Apple, das der Akku für das anstehende iPhone 5 stärker wird und dadurch deutlich länger halten soll.

Akkuprobleme mit iPhone 4S nicht gelöst

Unzählige Nutzer beklagten sich schon beim iPhone 4 über die sehr schwache Akkuleistung, die Apple eigentlich mit dem iPhone 4S beseitigen wollte. Das gelang aber nicht wirklich und auch das iPhone 4S bekam ein sehr schwaches Akku verbaut, welches selbst auf geringer Last nur wenige Stunden hielt. Nachdem Apple sich bei seinen Kunden für das erneute Akkuproblem entschuldigte, versprach man durch ein Update der Firmware Besserung. Doch auch das gelang Apple nur teilweise, denn noch immer beklagen sich sehr viele Nutzer in diversen Internet-Foren über eine weiterhin schwache Akkuleistung.

Akku-Probleme sollen mit iPhone 5 der Vergangenheit angehören

Jetzt kündig der Hersteller Apple an, das man mit dem iPhone 5 eine stärkere Akkuleistung erhält, da der Akku, welcher im neuen iPhone verbaut werden soll, auf starke Last optimiert sein soll. Laut Apple soll das iPhone 5 problemlos mehrer Stunden unter Volllast laufen können, ohne dabei zu schwächeln.

iPhone Top – Akku Flop

Betrachtet man die Geschichte des Apple Smartphones, fällt auf, das es bisher bei jedem iPhone, egal in welcher Generation, starke Probleme und jede Menge Beschwerden über die schwache Akkuleistung. Bei dem ersten iPhone wurde der Fehler schnell durch eine neue Generation behoben, bei dem iPhone 3G allerdings, waren die Apple-Anhänger und iPhone-Nutzer nicht mehr so erfreut. Die Zeit, in der das Smartphone in der Entwicklung steckte, hätte man auch für die Entwicklung und Optimierung eines neuen Akkus nutzen können. Leider verpasste Apple das und schaffte auch keine Besserung bei dem iPhone 3GS. Das folgende iPhone, in der 4ten Generation brachte auch keine Besserung, wurde aber nicht so stark kritisiert, da einige andere Fehler wie das Empfangsproblem, im Vordergrund standen.

Hinterlasse eine Antwort