apple-fernseher

Apple Fernseher kommen bis September 2012 auf den Markt

Steve Jobs selber soll sich noch um die Entwicklung und die Arbeiten um einen Apple Fernseher gekümmert haben, heißt es in der Biografie des verstorbenen Apple-Chefs. Nun melden taiwanesische Mediendienste, das Apple die eigenen Fernseher bis spätestens September 2012 auf den Markt bringen möchte.

Die Apple Fernseher sollen zwischen 32 Zoll und 37 Zoll (jeweils 81 und 94 cm) Groß sein, berichtete die “DigiTimes” am Dienstag unter Berufung der Zulieferer für die Apple Fernseher. Die Produktion der Bauteile soll in den kommenden Monaten gestartet und Monat für Monat immer erhöht werden. Insider berichten von einem Produktionsstart ab Februar 2012, um die Geräte ab dem zweiten oder dritten Quartal im Handel vertreiben zu können.

Für Apple ist der Fernsehgeräte-Markt ein neuer Bereich, an dem man sich aber ebenfalls ausbreiten könnte. Die Qualität der derzeitigen Displays, die Apple in ihren Produkten verbaut ist oft Zukunftsweisend und voll mit Technik. Durch einem zeitloses Design wird das typische Apple-Produkt anschließend zu einem Trend-Objekt.

Mit den kommenden Techniken möchte Apple direkt am die eigenen Geräte zu Vorreitern machen, die nicht nur weiterführende 3D-Optik enthalten, sondern auch höher auflösende Geräte wie jetzt auf den Markt werden. Vielleicht wird es ab September 2012 Apple Fernseher mit Retina-Display geben, die nicht nur 3D anzeigen können, sondern zeitgleich einen 3D-Sound durch ein integriertes 5.1 System in den Raum werfen.

Neuste Gerüchte rund um den Apple Fernseher, der in den Medien als iTV bezeichnet wird, sind Sprachsteuerung und Gestensteuerung. Gleichzeitig soll das sogenannte iTV mit den Apple-Smartphones und Tablets kommunizieren können und diese als Fernbedienung nutzen können. Auch ein Filestreamung zum Apple Fernseher soll möglich sein.

Immer mehr Gerüchte ranken sich um das Phänomen der Apple Fernseher, die es ab September 2012 im Handel geben soll. Wie gewohnt, hält sich Apple mit Aussagen zu Gerüchten zurück.

Hinterlasse eine Antwort