Schlagwort-Archiv: Mixen

Der Reloop RMP-3 im Praxistest

Eigentlich bin ich mehr so der Vinyl-Typ. Jemand der mit Schallplatten auflegt und dort sein Handwerk beherrscht. Doch mit jeden neuen Tag kommen wir der endgültigen Digitalisierung näher und somit auch dem Zeitpunkt, an dem keine Vinyls mehr gepresst werden. Bis dieser Zeitpunkt eingetreten ist dauert es zwar noch ein paar Jahre, letztendlich aber wird dieser Schritt nicht aufzuhalten sein. Das Auflegen mit CD’s ist kostengünstiger und soll weniger Arbeit für den DJ sein, denn während für jeden Song eine Schallplatte gekauft und aufgelegt werden muss, sind auf einer CD bis zu 100 Lieder enthalten und zum abspielen bereit. Ich war diese Woche bei einem DJ-Kollegen aus Düsseldorf, welcher mit Vinyls, sowie mit CD’s auflegt. Kurzerhand habe ich mich dazu entschlossen mir seine Reloop RMP-3 Geräte genauer anzuschauen und zu testen.

Weiterlesen

Gegengewicht am Tornarm richtig einstellen

Immer wieder fragen die Leute mich per E-Mail oder in Foren, wie man das Gegengewicht am Tonarm richtig einstellt. Zunächst möchte ich ganz kurz darauf eingehen, wofür das Gewicht überhaupt da ist und wieso es richtig eingestellt werden muss. Mein persönlicher Hauptgrund für die optimale Einstellung des Gegengewichts ist die Abnutzung der Platten. Stelle ich das Gewicht am Ende des Tonarms zu hoch ein, drückt die Platte mit einer höheren Kraft bzw. einem höheren Gewicht auf die Platte. Die Folge ist logischerweise eine höhere Abnutzung der Schallplatte die aktuell läuft. Ist das Gegengewicht zu niedrig eingestellt, kann es sein, das die Nadel aus der Rille springt und sich über die Platte schiebt. Das würde hässliche Kratzer auf der Schallplatte hinterlassen und dazu führen, das die Schallplatte kaputt geht.

Weiterlesen

Heute bestimmst du den Preis: Reloop RH-3500 PRO Ltd.

Elevator bietet seinen Kunden den Service, das sie von bestimmten Produkten den Preis selber bestimmen können. Das ganze funktioniert ganz einfach: Elevator stellt jeden Tag ein Produkt bereit, welches zu einem Sonderpreis gekauft werden kann. Es besteht ein Mindestpreis, der von Elevator festgelegt wurde. Zum bieten benötigst du einen Kundenaccount, welchen du innerhalb weniger Minuten kostenlos im Shop erstellen kannst. Bist du eingeloggt, kann es mit dem Bieten losgehen: Jeder Kunde hat 3 Versuche um einen Preisvorschlag zu senden. Trifft man den Mindestpreis, so landet der Artikel direkt im Warenkorb, und das zum Mindestgebot. Liegt man mit seinem Gebot über den Mindestpreis, kann man den Artikel zum vorgeschlagenen Tipp kaufen. Wer unter dem Mindestpreis liegt, kann weiter bieten, bis die drei Versuche aufgebraucht ist. Ein Tipp: Elevator will seinen Kunden einen guten Preis für das Produkt bieten, deshalb versucht es einfach mal. Der Mindestpreis liegt manchmal tiefer als man denkt.

Weiterlesen