Schlagwort-Archiv: Korg

korg-ikaosslilator-2

iKaossilator 2: Die iPhone- & iPad-App von Korg geht in die zweite Runde

Obwohl die erste Version der iPhone- und iPad-App des iKaossilators von Korg sehr erfolgreich war, gibt es nun endlich ein Update für die Fans der Applikation. In der zweiten Runde, die heute auf dem Markt gekommen ist und einfach über denn Appstore aktualisiert werden kann, gibt es neue, von den Nutzern gewünschte Funktionen und einige kleine Verbesserungen, die den meisten nicht direkt auffallen werden.  Weiterlesen

ikaossilator

iKaossilator: Korg`s Synthesizer für das iPhone

Neben Native Instruments mit der iMaschine-App wendet sich auch der Hersteller Korg dem iPhone zu und entwickelte eine App, die den Kaossilator aufs iPhone bringt. Der iKaossilator ist aber nicht das erste Mitglied der Produkt-Familie aus dem Hause Korg, die nun auf dem iPhone von Apple erscheint. Von Anfang an stehen dem Nutzer mehrere Synthesizer-Presets wie Leads oder Chords zur Verfügung, die direkt verwendet werden können. Ob die Touch-Steuerung auf dem iPhone auch dem Original nahe kommt, wird sich schnell herausstellen. Insgesamt stehen der iKaossilator-App über  150 Presets mit 30 Bass-, 30 Chord-, 20 Lead-, 15 Acoustic- und 35 Drum-Sounds sowie 20 Soundeffekten zur Verfügung, die laut Hersteller schnell aufgerufen und genutzt werden können.

Weiterlesen

Korg Kaoss Kaossilator – Synthesizer Pad

Das Korg cooles DJ Equipment für Effekte herstellt, ist bekannt. Doch mit dem Kaoss Kaossilator stellt Korg ein Synthesizer Pad zur Verfügung, welches in jede Westentasche passt. Der Kaoss Kaossilator wird über ein berührungsempfindliches Pad gesteuert, mit dem man jede menge Synthesizer-Sounds erzeugen und abfeuern kann. Während die horizontale Achse die Tonhöhe steuert, beeinflusst man mit der vertikalen Achse des Pads Parameter wie Filterfrequenz, Feedback, Modulationsintensität und einige mehr. Die Performance-Möglichkeiten die der Kaoss Kaossilator bieten, sind wirklich beeindruckend und lassen dem DJ den kreativen Freiraum den er auch benötigt. Musik mit den Fingerspitzen zu machen und zu beeinflussen ist nicht nur Kinderleicht, sondern macht auch jede menge Spaß. Der Kaoss Kaossilator von Korg ist Batteriebetrieben und enthält über 100 Soundprogramme.

Weiterlesen

NAMM 2011: Korg Kaoss Pad Quad

Auf der NAMM 2011 in Los Angeles stellte der japanische Hersteller Korg sein nächstes Effektgerät und damit den Nachfolger für das Kaoss Pad 3 vor. Das neue Kaoss Pad heißt nicht nur 4 weil es der Nachfolger vom Kaoss Pad 3 ist, sondern weil sich das Korg Kaoss Pad Quad vier Effekteinheiten mitbringt, die sich gleichzeitig kombiniert nutzen lassen. Laut der Aussage von Korg ergeben sich aus der Kombination der vier Effekteinheiten satte 1295 Effekte, die sich auf nur einem Pad realisieren lassen sollen. Damit überbietet das Korg Kaoss Pad Quad seinen Vorgänger, das Korg Kaoss Pad 3, um eine Vielzahl von Effekten. Die Effekteinheiten werden auch Effektbank genannt und beinhalten jeweils fünf Effekte.

Weiterlesen

DJ-Effektgerät: Korg Kaoss Pad mini – Alternative zum Korg Kaoss Pad 3 ?

Vor einiger Zeit berichtete ich hier über das Kaoss Pad 3 von Korg. Mit rund 350€ hat das wohl bekannteste DJ-Effektgerät einen stolzen Preis, bietet aber gleichzeitig auch eine alternative an: Das Korg Kaoss Pad mini soll das Effektgerät für den kleinen Geldbeutel sein, verspricht aber viel. Auch dieses Effektgerät aus dem Hause Korg ist ein berührungsgesteuerter Effektgenerator, welcher mit rund 100 Effekten um die Ecke kommt. Die Sweet Spot-Holdfunktion sorgt auch bei der Mini-Ausgabe des Korg Kaoss Pad dafür, das tolle Effekte mit einem Knopfdruck gehalten werden können, ohne das man die ganze Zeit finger auf dem Pad haben muss. Die intuitive Bedienung mit der Fingerspitze lässt sich beim Effektgerät wirklich sehr leicht Handhaben und ist innerhalb weniger Minuten erlernbar. Das Pad ist sehr empfindlich, das heißt, das man ohne festen Druck die Effekte erzeugt.

Weiterlesen

Effektgerät: Korg Kaoss Pad 3

Ein wirklich atemberaubendes Gerät Namens Kaoss Pad 3 von Korg, welches Produzenten, DJ’s und Musiker das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Das Effektgerät Kaoss Pad 3 von Korg wurde im letzten Jahr veröffentlicht und wurde schnell zu Kassenschlager der DJ Branche. Kein wunder, immerhin lassen sich 128 vorgefertigte Effekte mit dem Kaoss Pad erzeugen. Das tolle: Im Korg Kaoss Pad 3 sind schon über 100 Samples gespeichert, die per Finger- & Tastendruck abgespielt werden können.

Weiterlesen