war cemetery

Johannes Heesters heute in München beerdigt worden

Die weiße Farbe dominierte bei der heutigen Trauerfeier und Beerdigung von Johannes Heesters, der am heutigen Freitag in München beerdigt worden war. Sein weißer Schal war sein Markenzeichen, daher auch die weiße Dominanz auf der Beerdigung des 108 Jahre alten Schauspielers, der am Heiligabend verstarb.

Vor 6 Tagen, am Heiligabend 2011 starb Johannes Heesters im alter von 108 Jahren in Klinik am Starnberger See. Der dienstälteste Schauspieler der Welt, der am 5. Dezember 1903 im niederländischen als Amersfoort als Johan Marius Nicolaas Heesters zur Welt kam, wurde am heutigen Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit beerdigt.

Am Münchner Nordfriedhof nahmen heute Familie und Freunde des verstorbenen Heesters abschied. Auch Fans und Schaulustige kamen zu den Feierlichkeiten am Münchner Nordfriedhof. Dort wurde in der Aussegnungshalle der weiße, geschlossene Sarg mit dem Leichnam von Johannes Heesters aufgestellt. Der Boden war bedeckt von weißen Rosenblättern, Kränzen und Kerzen. Das Trauerfest wurde musikalisch von Pianisten Florian Fries und Uli Kofler begleitet am Klavier begleitet, die Jahrelang mit Heesters aufgetreten waren. Um 11.00 Uhr fing es an zu schneien: Ein weißer Abschied für Schauspieler Johannes Heesters.

Geleitet wurde die Trauerfeier von Starnberger Pfarrer Konrad Schreiegg, welcher auch die Beerdigung von Petra Schürmann gestaltet hatte. Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle war auch als Redner eingeladen worden.

Auf Wunsch der Angehörigen von Heesters wurde die Öffentlichkeit von der Trauerfeier ausgeschlossen. Jedoch sollten Fans die Möglichkeit bekommen, sich am Grab, welches von einer runden Mauer umgeben ist, abschied von “Jopie” zu nehmen.

Seit Donnerstag liegen die Kondolenzbücher aus, in die sich schon mehrere hunderte Fans des verstorbenen Heesters eingetragen haben. Botschaften wie “Danke Dir, Jopie, für Deine Filme, Deinen Charme. Jetzt darfst Du dort oben spielen” und “Eine Legende kehrt heim” stehen in den Büchern, die von den Fans gefüllt wurden.

Hinterlasse eine Antwort