vocaliveapp

VocaLive iPad App: Zwölf Effekte auf einmal

Der Hersteller IK Multimedia präsentiert die neue iPad-App “VocaLive”, die schon seit geraumer Zeit für das iPhone erhältlich und dadurch auch bekannt geworden ist. VocaLive bietet dem Anwender niedrige Latenzzeiten für die Vocal-Bearbeitung und insgesamt zwölf Studio-Effekte, die sich sehen lassen können. Laut Hersteller lassen sich dank des größeren Displays vom iPad bis zu vier Slots mit Effekten ausstatten. Als Vocal-Effekte bringt die iPad Applikation Pitch Fix, Choir, Morph, Radical Gender, Double und De-Esser mit und bietet darüber hinaus dem Anwender noch 50 Presets, die sich ebenfalls in der App nutzen lassen. Mit dem Mikrofon iRig Mic des Herstellers IK Multimedia lässt sich ein Set zusammensetzen, welches an jedem Ort eine professionelle Aufnahme ermöglichen soll.

iPad Applikation: VocaLive

iPad Applikation: VocaLive

Insgesamt acht Spuren bietet die App dem Nutzer, welche mit Lautstärke-Funktion, Pan und Insert-Effekten ausgestattet ist. Der Roh-Mix kann in der Mastersektion mit einem parametrischen Equalizer, einem Kompressor sowie den üblichen Verdächtigen Echo, Reverb und Chorus abgerundet werden. Ein Phaser sowie ein Envelope-Filter werden als weitere Studio-Effekte mitgeliefert. Desweiteren sind ein Metronom und Stimmwerkzeuge in der App enthalten.

Die iPad-App VocaLive von IK Multimedia ist ab sofort für 16 Euro im Appstore erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort