Musikmesse 2011: Alesis iO Dock

Auf der diesjährigen Musikmesse in Frankfurt stellte der Hersteller Alesis sein neustes Produkt vor: Den Alesis iO Dock. Der Alesis iO Dock arbeitet mit dem iPad 1 und iPad 2 und lässt sich perfekt in die Studioumgebung einbauen. In einem angenehmen Winkel liegt das iPad im iO Dock von Alesis und kann so als Audio- und MIDI-Interface genutzt werden. Als besonderes Extra bietet das Alesis iO Dock einen Video-Ausgang, um das Bild auf dem iPad (1 oder 2) auf einem Monitor, einem Beamer oder einem Fernseher zu übertragen. Das Dock bietet 2 XLR-/Klinke-Kombi-Eingänge, eine Lautstärkeregelung für Eingangssignale und einen schaltbaren Gitarreneingang für Verstärker- und Effekt-Simulationen. Ebenfalls durfte eine zuschaltbare Phantomspeisung, 2 Klinken-Ausgänge, je 1 MIDI-Eingang und -Ausgang und natürlich ein USB-Port nicht fehlen.

Der Alesis iO Dock

Alesis ließ es sich nicht nehmen, ein schönes Produktvideo auf Youtube hochzuladen, um den Alesis iO Dock vorzustellen. Am Ende des Beitrages findet ihr ein weiteres Video (auf Deutsch), welches das Blog-Team von Elevator auf der Musikmesse 2011 in Frankfurt gedreht hat.

[nggallery id=65]

Technische Daten zum Alesis iO Dock

  • Audio-Dock für das Apple iPad
  • Audio- und MIDI-Interface
  • 2 XLR-/Klinke-Kombi-Eingänge
  • Lautstärkeregelung für Eingangssignale
  • schaltbarer Gitarreneingang für Verstärker- und Effekt-Simulationen
  • zuschaltbare Phantomspeisung
  • 2 Klinken-Ausgänge
  • je 1 MIDI-Eingang und -Ausgang
  • USB-Port
  • zuweisbarer Fußschaltereingang (6,3 mm Klinke)
  • Video-Ausgang
  • Kopfhörerausgang mit separater Lautstärkeregelung

Alesis iO Dock jetzt kaufen!

Hinterlasse eine Antwort