Kategorie-Archiv: DJ-Software

Immer weniger kostenlose DJ-Programme

Leider müssen wir vom deejayblog feststellen, dass es immer weniger DJ-Programme gibt, die man kostenlos nutzen kann. Die Software wird von professionellen Herstellern vom Markt gedrängt und immer mehr DJ-Software zu deutlich überteuerten Preisen erscheint und wird verkauft. Das größte Problem: Selbst eine Gratis DJ-Software muss ständig aktualisiert werden und benötigt eine Menge Aufwand und Pflege. Da kein Geld fließt und auch viel zu selten gespendet wird, entscheiden sich immer mehr Programmierer, die eine entsprechende Software entwickeln könnten, gegen ein kostenloses Arbeiten.

Weiterlesen

vienna

VSL kündigt Vienna Instruments Pro 2 und noch mehr an

Der Österreichische Hersteller VSL bekannter und wegweisender Musiksoftware und Sample-Librarys kündigt insgesamt drei neue Software-Versionen beliebter Software für Musiker und Produzenten an. Als neue Versionen werden Vienna Instruments Pro 2, Vienna Ensemble Pro 5 und Vienna MIR Pro vorgestellt, welche mit neuen Features und verbesserter Ressourcen-Nutzung dem Nutzer bald zur Verfügung stehen sollen.

Weiterlesen

traktor-aktion

Native Instruments Audio Interface kaufen und Software geschenkt bekommen

Kaum zu glauben, aber doch wahr: Der Hersteller Native Instruments verschenkt schon wieder satte Produkte. Nachdem der Hersteller erst vor wenigen bekannt gegeben hat, das er beim Kauf einer Maschine wertvolle Expansions verschenkt, bekommen wir heute die Meldung, das Native Instruments schon wieder eine Aktion startet: Käufer eines Audio Interfaces von Native Instruments werden mit einem fetten Software Upgrade belohnt.

Weiterlesen

twitch-live-translator

Twitch Live Translator: Zusammenführung von Ableton und Twitch

Die Software Twitch Live Translator von Novation macht den MIDI-Controller Twitch von Novation fit für Ableton Live und andere MIDI-fähige Software. Der moderne DJ Controller verschmilzt somit mit High-End-Software und macht das Arbeiten um einiges leichter. Ab heute ist der “Twitch Live Translator” kostenlos herunterladbar. Die vom Twitch gesendeten “rohen” MIDI-Daten und MIDI-Signale werden vom Twitch Live Translator eingespeist und so umgewandelt, das sie von Ableton Live “gelernt” werden können.

Weiterlesen

true-school-native-instruments

Native Instruments veröffentlicht True School für Maschine

Als neustes Mitglied der Soundlibrary-Serie für die Maschine und Maschine Mikro von Native Instruments veröffentlicht der Hersteller Native Instruments die Expansion “True School”, die eine Mischung aus klassischen Hip Hop-Stilistiken mit futuristischer Soundästhetik bietet. In der Expansion enthalten sind Drum- & Instrumenten-Sounds, mit denen sich organische Grooves im Bereich Hip Hop, Dubstep und Leftfield-Electronica produzieren lassen. Auch für die iPhone Version der Native Instruments Maschine, der iMaschine, wird bald eine kompakte Version der Erweiterung “True School” verfügbar sein.

Weiterlesen

nativeinstrumentsdamage

Native Instruments kündigt Damage an

Native Instrument kündigte ein neues Software-Instrument “Damage” an. Was sich auf dem ersten Blick ziemlich Brutal anhört, ist lediglich für Klänge professionellem Film-Scoring und elektronischer Musikproduktion. Das Sounddesign-Haus Heavyocity übernahm das Sounddesign. Native Instruments Damage kombiniert Industrial-Sounds mit Orchester-Percussion und wird als Nachfolger der erfolgreichen und populären Evolve-Serie vorgestellt. Das Software-Instrument “Damage” von Native Instruments basiert auf über 25.000 einzelnen Samples, die mit dem modernsten Equipment in 24bit/96KHz aufgenommen wurden. Aus den insgesamt über 25.000 einzelnen Samples aus Native Instruments Damage resultieren knapp 30 Gigabyte Klangmaterial.

Weiterlesen

theonef

The One – Das Geheimnis der DJ Software

Ganz ominös erhielten wir heute eine E-Mail mit dem Link zu einem Teaser, der eine neue DJ Software vorstellen sollte. Dem war auch so und der kurze Teaser zeigte eine echt verblüffende Software, welche den Namen “The One” tragen soll. Zu sehen ist, das in der DJ Software “The One” nicht nur extrem viele Funktionen verfügbar sind, sondern das dass ganze auch noch eine Menge Spaß machen wird. Während des Mixens können praktisch “On the fly” die Tracks bearbeitet werden, ohne ein separates Programm zu öffnen. Die Kanäle die benötigt werden, können einfach geöffnet, geschlossen und vergrößert und verkleinert werden. So hat der DJ immer die Übersicht über seine Software, ohne in die Einstellungen navigieren zu müssen.

Weiterlesen

samplr

PowerFX DJ Samplr: Sampler per iPhone-App

Mit der neuen iPhone-App “DJ Samplr” bringt der Hersteller “PowerFX” eine Applikation für das iPhone in den Appstore und auf den Markt, mit dem DJs Samples über ihr iPhone steuern können. Mit mehr als 300 Sounds ist die Applikation ab sofort erhältlich und soll kinderleicht anzuschließen und zu bedienen sein: Samplr App starten, das iPhone an den Mixer anschließen und ab gehts – so zumindest heißt es in der Pressemitteilung. In der Applikation wird eine Drum-Pad Oberfläche erzeugt, die beim antippen die Sampler abfeuert und den Mix komplettiert. Dabei soll der Nutzer die volle Kontrolle über die Sampler genießen und die Tonhöhe und  Panorama-Position verändern können.

Weiterlesen

dj-intro-serato

Serato veröffentlicht neue DJ-Software “DJ Intro”

Ganz still und heimlich veröffentlichte der Hersteller Serato eine neue, kostenlose DJ-Software namens DJ Intro. Die neue Software richtet sich besonders an Einsteiger und Puristen, die auf Performance achten. Genau das bietet DJ Intro von Serato nämlich. Auf den ersten Blick sieht der Funktionsumfang der kostenlosen Software sehr schlicht aus, aber im Detail steckt mehr unter der Haube, als man auf den ersten Blick sieht. So bietet Serato DJ Intro nämlich zwei Track-Decks, Synch-Funktion, Serato Crates, iTunes Integration, Cue-Punkte, Loops, einige ausgewählte Effekte, sowie einen Sample-Player mit vier Bänken.

Weiterlesen

discoDPS-corona-r2-feature

discoDSP: Update für den virtuellen Synthesizer Corona R2

Der Hersteller discoDSP hat heute ein Update für den virtuellen Synthesizer “Corona R2″ veröffentlicht. Mit diesem Update verfügt der Corona R2 neben den 14 kombinierbaren Oszillatoren-Modi nun auch über Super-Saw, SoundFont-2-Support und einigen Funktionen mehr. Dem Hersteller nach soll der virtuelle Synthesizer durch hochwertigen Klang gänzen. Der Corona R2 läuft unter Windows und Mac in 32Bit sowie in 64Bit.

Weiterlesen